English | Deutsch | Français

Zum 300. Geburtstag von Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Unter den deutschen Dichtern der Aufklärung ist Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) heute in Vergessenheit geraten. Dies liegt vor allem am verspielt-galanten Stil der Gedichte, die Gleim zu einem führenden Vertreter der Anakreontik machten. Unter den Komponisten seiner Zeit (aber auch bis in 19. Jahrhundert hinein) war seine Lyrik hingegen eine äußerst beliebte Vorlage für Vertonungen.

Bei RISM finden wir viele Nachweise von Johann Nikolaus Forkel und Joseph Haydn, aber auch Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Friedrich Reichardt und Johann Heinrich Rolle sind vertreten. Besonders großer Beliebtheit erfreute sich offensichtlich Gleims Gedicht „Das Hüttchen“, von dem wir bei RISM Vertonungen von Johann Friedrich Reichardt (1752-1814), Joseph Schuster (1748-1812), Josef Antonín Štěpán (1726-1797), Johann Franz Xaver Sterkel (1750-1817), Heinrich Henkel (1822-1899), und Carl Friedrich Zelter (1758-1832) finden.


Abbildung: Titelseite von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Der Wirth und die Gäste. Eine Singode vom Herrn Gleim (RISM A/I: B 141, D-Mbs 2 Mus.pr. 1146).

 

 

 

Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Wiederentdeckt: Autograph der Kantate „Die Fischerin“ von Engelbert Humperdinck gefunden

Im Bestand der Bibliothek der Universität der Künste in Berlin wurde ein Autograph von Engelbert Humperdinck (1854-1921) entdeckt. Es handelt sich um die bisher nur in Bruchstücken bekannte Dramatische Kantate für drei Solostimmen und Orchester „Die Fischerin“ nach einem Text von Johann Wolfgang...

weiterlesen

Eigendarstellung: Neue Vorstandschaft für RISM Deutschland e.V.

Mitgliederversammlung wählt Frau Prof. Dr. Nicole Schwindt und Herrn Dr. Bernhold Schmid - Dank an Prof. Dr. Thomas Betzwieser und Prof. Dr. Hartmut Schick

weiterlesen

Neuerscheinungen: Ein musikalisches Stammbuch im Umfeld des Geistlichen Ministeriums zu Braunschweig aus dem 17. Jahrhundert

In der neuesten Ausgabe des Schütz-Jahrbuchs, 39. Jahrgang 2017, S. 71-178, ist ein umfangreicher Aufsatz erschienen, der eine bedeutende, bisher kaum beachtete Sammelhandschrift in der Stadtbibliothek Braunschweig (D-BSstb) beschreibt. Die aus acht Stimmbüchern bestehende Handschrift wurde...

weiterlesen

Wiederentdeckt: Verschollen geglaubtes Oratorium von Gottlob Harrer in Nürtingen aufgefunden

Ansprechpartner: Helmut Lauterwasser

weiterlesen

Veranstaltungen: Müllner-Peter-Symposion in Sachrang

In diesem Jahr wird des 175. Todestages von Peter Huber, des „Müllner-Peter von Sachrang“ (1766-1843), gedacht. Huber war Mühlenbesitzer in dem kleinen Chiemgauer Bergdorf, und setzte sich besonders für das Musikleben seiner Gemeinde ein. Er wirkte für mehrere Jahre nebenamtlich als Chorregent und...

weiterlesen
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-34 Nächste > Letzte >>