English | Deutsch | Français

Arien aus St. Petersburg

Sicherlich liegt dieses Jahr die neue CD St. Petersburg von Cecilia Bartoli als Geschenk unter vielen Weihnachtsbäumen.

Die Archivbestände der Bibliothek des Mariinsky-Theaters in St. Petersburg (RUS-SPtob), auf die Cecilia Bartoli zurückgriff, sind zwar noch nicht bei RISM erfasst, aber viele Arien der italienischen und deutschen Komponisten, die am russischen Zarenhof tätig waren, finden sich auch in anderen Bibliotheken.

Domenico Cimarosas Arie Agitata in tante pene aus La Vergine del sole ist nochmals als Einzelüberlieferung in Beroun (CZ-BER HU 396, RISM ID no. 550019143) und als vollständige Oper in Schwerin (D-SWl Mus. 1492, RISM ID no. 240001291) im RISM Online Katalog nachgewiesen.

Weniger bekannt sind bislang die Vertonungen Hermann Raupachs (1728-1778), der ab 1755 als zweiter Cembalist der St. Petersburger Hofkapelle tätig war und 1759 als Nachfolger Francesco Arajas zum Kapellmeister avancierte.

Andere Arien - als die auf der CD wiedergegebene - aus seiner Oper Siroe werden heute in Belgien und Schweden aufbewahrt.

Bildnachweis: Mariinsky.ru: The Mariinsky Theatre prior to reconstruction in 1885, designed by the architect Alberto Cavos

Kategorie: Pressespiegel



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Eigendarstellung: Handschrift mit jüdischer liturgischer Musik (1832) katalogisiert und vorgestellt

2010 wurde in den Räumen der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern eine wertvolle Musikhandschrift entdeckt: Es handelt sich um den Band »Gottesdienstliche Gesänge der Israeliten in Wien« von 1832. Die Entdecker der Handschrift Alon Schab (Haifa) und David...

weiterlesen

Veranstaltungen: Erstaufführung von wiederentdeckten Heinrich Schütz Werken

Kaum zu glauben, dass es von Heinrich Schütz immer noch neu zu entdeckende Werke gibt. Und doch werden am 1. Oktober 2015 bei der Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Heinrich-Schütz-Festes in Dresden zwei kleine Weihnachtskonzerte des sächsischen Hofkapellmeisters nach einem fast...

weiterlesen

Eigendarstellung: Pilotprojekt Wasserzeichen-Beschreibung in Kooperation mit WZIS

in der RISM-Arbeitsstelle Dresden

weiterlesen

Neuerscheinungen: Katalog der Musikalien der Diözese Würzburg veröffentlicht

Dieter Kirsch legt dreibändigen Katalog vor und erhält die Ehrennadel der Diözese Würzburg

weiterlesen

Bibliotheksbestände: Staatsbibliotheken in Berlin und München sowie weitere sechs Forschungseinrichtungen erwerben historisches Archiv des Schott-Verlags

Einem Käuferkonsortium ist es unter Federführung der Bayerischen Staatsbibliothek und der Kulturstiftung der Länder gelungen, das historische Archiv des Schott-Verlags in Mainz zu erwerben. Zahlreiche Förderer und die einschlägigen Forschungseinrichtungen unterstützten den Gesamtankauf.

weiterlesen