English | Deutsch | Français

Vita

Steffen Voss studierte historische Musikwissenschaft und Italienische Literatur an den Universitäten Hamburg und Bologna. Sein Studium schloss er 1996 mit dem Abschluss Magister Artium mit einer Studie zu den Musikbeständen des Pfarrarchivs Udestedt bei Erfurt ab; daneben studierte er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Orchestermusik mit dem Hauptfach Fagott. Die Promotion erfolgte 2014 an der Universität Utrecht.

1999-2003 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg bei dem von der DFG geförderten Projekt „Georg Friedrich Händel. Kompositionen zweifelhafter Echtheit“ unter der Leitung von Hans Joachim Marx angestellt. Danach arbeitete er für mehrere Jahre als freier Mitarbeiter für die RISM-Arbeitsstelle in Dresden, für die er Musikhandschriften in Thüringen sowie in Halle/Saale katalogisierte.

2008-2011 war er an der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) an dem Digitalisierungs- und Erschließungsprojekt „Die Instrumentalmusik der Dresdner Hofkapelle zur Zeit der Sächsisch-Polnischen Union“ als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. In dieser Zeit war er auch als Dozent für Musikgeschichte und Quellenkunde an der Abteilung für Alte Musik am Koninklijk Conservatorium Den Haag tätig.