English | Deutsch | Français

Musikhandschriften der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe und der Hofbibliothek Donaueschingen

Cantate von Joseph Graetz (D-KA Mus. Hs. 1355)

Die Badische Landesbibliothek Karlsruhe (D-KA) besitzt einen wertvollen historischen Bestand an Musikhandschriften, der im Wesentlichen auf die Hofmusik der Markgrafen von Baden-Durlach in Karlsruhe zurückgeht. Dazu gehört auch der kompositorische Nachlass des langjährigen Karlsruher Hofkapellmeisters Johann Melchior Molter. Hinzu kommen Handschriften aus säkularisierten Klöstern, Partituren des ehemaligen Badischen Hoftheaters in Karlsruhe sowie bedeutende Erwerbungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Nähere Informationen zu diesem Bestand finden Sie hier.

Die Karlsruher Bibliothek verwahrt heute auch die 1999 vom Land Baden-Württemberg angekaufte Musikaliensammlung der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen. Nachdem der Bestand bereits zwischen 1977 und 1980 von Gertraut Haberkamp katalogisiert wurde, konnten inzwischen noch umfangreiche Nachträge aufgenommen werden, so dass die Musikhandschriften nun vollständig im RISM OPAC nachgewiesen sind. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Kategorie: Bibliotheksbestände



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Pressespiegel: Ehrennadel für Dr. Ingeborg Stein

Ehemalige RISM-Mitarbeiterin vom Landesmusikrat Thüringen ausgezeichnet

weiterlesen

Bibliotheksbestände: Neues Projekt zur Digitalisierung der Wasserzeichen an der Bayerischen Staatsbibliothek

Erschließung und Digitalisierung der Wasserzeichen in den Musikhandschriften der Bayerischen Staatsbibliothek bis zum Ende des 17. Jahrhunderts Die Bayerische Staatsbibliothek besitzt eine international bedeutende Sammlung von handschriftlichen Musikquellen aus der Zeit des Spätmittelalters und...

weiterlesen

Wiederentdeckt: "Mein Herz ist viel zu schwach" – Eine neu entdeckte Arie von Georg Philipp Telemann

Den nachfolgenden Beitrag erhielten wir von Helmut Lauterwasser (RISM Deutschland, München): Vor allem in den Wohn- und Wirkungsorten Telemanns wurde 2017 seines 250. Todestags in zahlreichen Konzerten und sonstigen Veranstaltungen gedacht. Im kürzlich erschienenen ersten Heft des Jahres 2018...

weiterlesen

In memoriam: Dr. Kurt Dorfmüller (28. April 1922 – 16. Juni 2017)

"RISM [ist] Herrn Dorfmüller als Mitglied der Commission Mixte und als Vorsitzendem seines Advisory Research Committees in vielen Jahren zu besonderem Dank verpflichtet." so der damalige Vorsitzende des Vereins Internationales Quellenlexikon der Musik e.V., Harald Heckmann,...

weiterlesen

: Eine weitere Sammlung aus Spitz an der Donau

Kurz nach Abschluss der Arbeiten am Niederalteicher Bestand (RISM-Sigel: D-NATk) ergab sich das überraschende Angebot, einen weiteren Teilbestand, der vor Kurzem direkt in Spitz a. d. D. wiedergefunden worden war, zu erfassen und somit einen bisher nicht gekannten Teil von über 230...

weiterlesen